Willkommen auf

www.offenbach-waldhof.de

Mit einer originellen Idee wich der Arbeitskreis Waldhof der drückenden Hitze im Waldhof aus. Für die Sitzung wurden vor dem Stadtteilbüro in der Ottersfuhrstraße unter den Bäumen Tische und Stühle aufgebaut und dort eine öffentliche Sitzung durchgeführt, die zudem noch mit Gegrilltem garniert war. Und vielleicht lag es an dem ungewöhnlichen Umfeld; bei einem leidigen Thema wurden Fortschritte erzielt.

 

Immer wieder wurden große Lastwagen im Wohngebiet Waldhof abgestellt. Sie verengten die Straßen, belegten Fahrradwege und
gefährdeten Passanten, besonders Kinder, die für die fahrenden Autos urplötzlich hinter den LKWs auftauchten. Der Kontaktbeamte der Polizei Herr Wenig hat die Halter ausfindig gemacht und so dem verbotswidrigen Abstellen der LKWs einen Riegel vorgeschoben. Auf einem anderen Gebiet sieht der Arbeitskreis noch Handlungsbedarf: Für die Kinder und Jugendlichen wurde im Waldhof bereits viel getan, aber nicht für die älteren Bewohner.

 

Bei der fehlenden Infrastruktur im Waldhof ist dies eine besonders schmerzliche Feststellung. Schon der Versuch den Spazierweg Bieberaue für Rollatoren und Rollstühle geeignet umzubauen, war gescheitert. Es wäre wichtig, im Waldhof nicht nur mehr Sitzbänke aufzustellen, sondern auch Freizeit/-Fitnessbeschäftigungen für Senioren zu schaffen. Der Arbeitskreis denkt dabei an Sport und Bewegungsgeräte. Er setzt dabei auch auf das Projekt „Jugend stärken im Quartier“ und hofft auf die Mithilfe der jungen Generation.

Kalender

Statistik

HeuteHeute1106
GesternGestern1790
Diese WocheDiese Woche1106
Dieser MonatDieser Monat36948
GesamtGesamt1749233

Auszug Fotoecke