Willkommen auf

www.offenbach-waldhof.de

Die Wahlbeteiligung im Waldhof war wirklich schlecht. Bei der Landtagswahl 2009 betrug sie in den beiden Wahlbezirken gerade mal 43,4 %. in einem Wahlbezirk sogar nur 34,7%. Das wirft ein schlechtes Licht auf den Waldhof meinten die Akteure des Arbeitskreises. Sie wandten sich in einem parteineutralen Flugblatt an jeden Haushalt und wiesen darauf hin, wie wichtig das Wahlrecht ist und warum jeder Bürger von seinem Wahlrecht Gebrauch machen sollte. Tatsächlich verbesserte sich die Wahlbeteiligung bei der nächsten Wahl auf 54,6 %. Das waren zwar über 11 Prozentpunkte mehr als bei der vorherigen Wahl, aber immer noch zu wenig. Die bevorstehende Kommunalwahl wird durch die Möglichkeit des „Kummulierens“ und „Panaschierens“ oder des Streichens von Kandidaten noch komplizierter und es besteht die Gefahr, dass ältere Mitbürger und Neubürger sich nicht so gut zurecht finden und deshalb lieber auf eine Wahlteilnahme verzichten.

Das will der Arbeitskreis vermeiden und will am Samstag den 19. März in der Ottersfuhrstrasse in Zelt errichten, wo über den Wahlvorgang und die Wichtigkeit der Wahl parteiunabhängig informiert wird.

Der Arbeitskreis will damit keine Partei begünstigen. Ihm geht es allein darum, dass die Bürger ihr Wahlrecht in Anspruch nehmen. Vorher wollen sich die Helfer aber erst vom Wahlamt genau über die Wahlbestimmungen unterrichten lassen, damit sie korrekte Auskünfte geben können.

Kalender

Statistik

HeuteHeute81
GesternGestern1206
Diese WocheDiese Woche6929
Dieser MonatDieser Monat24905
GesamtGesamt2481494

Auszug Fotoecke