Willkommen auf

www.offenbach-waldhof.de

Schon öfters war der Fahrkartenautomat an der S-Bahn Station Waldhof aufgebrochen worden. Sogar mit Schweißgeräten hatten Profi’s die Automaten geknackt. Die Beute war meist gering, denn so stark ist die Station nicht frequentiert. Aber der Schaden war enorm. Die teuren Geräte waren nicht mehr verwendbar und über Wochen konnte keine Fahrscheine gelöst werden. Die Automaten standen auf den Bahnsteigen, zuletzt nur noch auf einem Bahnsteig, weitab von der Seligenstädter Strasse und verborgen hinter Bäumen und Sträuchern. Außerhalb der Betriebszeit war es für die Einbrecher ein risikoloses Geschäft die Geräte aufzubrechen, auch wenn der Ertrag nur gering war.

Der Arbeitskreis Waldhof forderte deshalb seit langem eine Videoüberwachung den Bahnsteigen, sondern unmittelbar am Zugang zu den Bahnsteigen, nämlich direkt an der Seligenstädterstrasse aufzustellen. Durch den vorbei fließenden Verkehr wird das Risiko für Einbrecher erheblich erhöht. Die bessere soziale Kontrolle und die Videoüberwachung machen es leichter Automateneinbrüche festzustellen und die Täter zu identifizieren. Besonders wichtig ist der Abschreckungseffekt.

Die Bahn hat die Vorschläge des Arbeitskreises aufgegriffen. Neben einer Videoüberwachung, die vor kurzem von der Stadt installiert wurde, ist jetzt auch ein neuer Fahrkartenautomat am Bahnsteigzugang aufgestellt. Er ist gut von den Strassen sichtbar und steht für beide Richtungen zur Verfügung. Für die Reisenden nach Rodgau ist es jetzt auch ohne auf den Bahnsteig nach Wiesbaden zu gehen möglich Fahrscheine zu erwerben.

Der Arbeitskreis Waldhof begrüßt den Fortschritt und hofft, dass damit Aufbrüchen und Beschädigungen ein Riegel vorgeschoben wurde.

Kalender

Statistik

HeuteHeute760
GesternGestern1834
Diese WocheDiese Woche760
Dieser MonatDieser Monat22768
GesamtGesamt2427396

Auszug Fotoecke